Zum Hauptinhalt springen Zur Fußzeile springen

league of legends mmo

Riot Games, der Entwickler des beliebten Spiels League of Legends, bereitet sich darauf vor, mit einem mit Spannung erwarteten MMORPG, das im Runeterra-Universum angesiedelt ist, in ein neues Reich vorzustoßen. In diesem Blog-Beitrag erfahren Sie, was die Spieler von diesem kommenden MMO mit dem Thema Liga erwarten können.

Wir werden über die Rekrutierung und Einstellung des MMO-Entwicklerteams von Riot sprechen, über mögliche Hürden auf dem Weg dorthin und über mögliche Veröffentlichungstermine spekulieren. Wir werden auch Gameplay-Features erforschen, die in diesem Riot-MMO auftauchen könnten - Rassen, in denen ihr spielen könnt, Karten, durch die ihr navigieren könnt, Klassen, die zur Auswahl stehen und vieles mehr.

Außerdem werden wir uns mit dem Preismodell für das MMORPG LoL beschäftigen und diskutieren, ob es mit der etablierten Geschichte (oder dem Kanon) von League of Legends übereinstimmt. Zu guter Letzt werden wir einen Blick darauf werfen, wer dieses ehrgeizige Projekt bei Riot Games leitet.

Riot MMO: Erwartung des Veröffentlichungsdatums

Während die Fans sehnsüchtig auf die Veröffentlichung des kommenden MMOs League of Legends von Riot Games warten, ist es wichtig, sich daran zu erinnern, dass die Entwicklung eines MMORPGs keine kleine Leistung ist. In Anbetracht des Umfangs und der Komplexität solcher Projekte werden wir dieses Spiel vielleicht nicht vor Mitte 2024 oder später in den Regalen sehen. Greg Street, ehemaliger VP & EP des kommenden MMO-Titels bei Riot Games, hat sogar erklärt, dass es keine Garantie dafür gibt, wann genau dieses ehrgeizige Projekt erscheinen wird.

Riot's Rekrutierungsbemühungen für die MMO-Entwicklung

Riot hat sich erfahrene Profis aus der Spielewelt geholt, um ein erstklassiges Erlebnis zu gewährleisten. Dazu gehören Mateusz Tomaszkiewicz, der Lead Quest Designer für Witcher 3 und Cyberpunk 2077, und Mark Yetter, der ehemalige Gameplay Director für LoL.

Mögliche Hürden bei der Entwicklung eines MMORPGs

Das Team, das an diesem Projekt arbeitet, steht vor zahlreichen Herausforderungen, wie z. B. der Erschaffung eines riesigen Runeterra-Universums mit verschiedenen Charakteren, der Entwicklung einer fesselnden Spielmechanik und der Gewährleistung der Serverstabilität für potenziell Millionen von Spielern weltweit. Es ist nicht so, dass sie einfach von Star Wars oder Lost Ark kopieren und einfügen können.

Wie wird das Gameplay sein?

Das Riot Games Team, das an dem kommenden MMO League of Legends arbeitet, hält sich mit Details zum Gameplay bedeckt. Wir können jedoch ein traditionelles MMORPG-Format mit verschiedenen Klassen, Kreaturen und Regionen erwarten, die ein wesentlicher Bestandteil der Spielerfahrung sind.

In diesem Riot-MMO werden die Spieler wahrscheinlich auf bekannte Elemente aus anderen Spielen stoßen, die im Runeterra-Universum spielen. Dazu könnten beliebte Features wie Liebesdungeons oder spannende PvP-Kämpfe gehören, die Fans mit LoL-MMOs in Verbindung bringen.

Wir erwarten auch den Einfluss von Mateusz Tomaszkiewicz (Lead Quest Designer für Witcher 3 und Cyberpunk 2077) und Mark Yetter (ehemaliger Gameplay Director für LoL), die ihre Expertise in der Spieleentwicklung einbringen, um ein rundum ansprechendes Spielerlebnis zu gewährleisten.

Erforschung der Rassen im MMO Riot

Die Welt von Runeterra, der Schauplatz des kommenden MMORPGs League of Legends von Riot Games, ist bekannt für seine vielfältigen Charaktere und Rassen. Riot hat zwar noch nicht bestätigt, welche Spezies in diesem kommenden MMO spielbar sein werden, aber die Spieler können anhand der bestehenden Überlieferungen spekulieren.

Mögliche spielbare Rassen

  • Aufgestiegen: Diese Gotteskrieger aus Shurima könnten ein mächtiges und majestätisches Spielerlebnis bieten.
  • Himmlische: Wesen wie Barde oder Soraka könnten auf himmlische Klassen mit einzigartigen Fähigkeiten hinweisen.

Wir warten gespannt auf weitere Details zu diesen potenziellen Rassen, während die Entwicklung auf ein mögliches Veröffentlichungsdatum zusteuert. Riot Games steckt eine Menge Arbeit in die Entwicklung ihres kommenden MMOs, das uns spannende Inhalte und ein aufregendes Gameplay verspricht.

Während wir auf die Veröffentlichung des Riot MMOs warten, können Spieler andere beliebte MMORPGs wie Lost Ark für ein ähnliches Spielerlebnis ausprobieren.

Karte des kommenden League of Legends MMO

Die Karte für das kommende MMORPG von Riot Games wird voraussichtlich auf der Welt von Runeterra basieren und zwei große Kontinente umfassen, die von Inselstaaten umgeben sind. Die Spieler werden in der Lage sein, eine vertraute Umgebung zu durchqueren und dennoch neue Bereiche der Welt zu entdecken.

Mögliche Ergänzungen:

  • Neue Regionen: Riot Games könnte in zukünftigen Erweiterungen neue Regionen wie Camavore oder Kathkan hinzufügen, die den Spielern neue Herausforderungen und Abenteuer bieten.

Lore einbeziehen:

  • Erzählerische Elemente: Riot Games ist seit jeher dafür bekannt, Geschichten in ihre Karten einzubauen, daher können die Spieler spannende erzählerische Elemente erwarten, die mit verschiedenen Orten in der Spielwelt verbunden sind.

Das kommende MMO von Riot Games verspricht mit seinem detaillierten und weitläufigen Kartendesign ein fesselndes Spielerlebnis. Fans der früheren Spiele des Entwicklers, wie z.B. Legends of Runeterra und League of Legends, werden es sicher lieben, diese neue Welt zu erkunden;

Im Spiel verfügbare Klassen

In jedem MMORPG ist die Wahl der Klasse entscheidend, da sie die Fähigkeiten des Charakters maßgeblich beeinflusst. Bei Riot Games' kommendem MMO können wir mindestens sechs Hauptklassen mit jeweils zwei Unterklassen erwarten, die den Spielern ein abwechslungsreiches Spielerlebnis bieten.

Riot Games hat zwar noch keine genauen Details zu den Klassen für ihr kommendes MMO veröffentlicht, aber wir erwarten, dass wir einige bekannte Gesichter aus früheren Spielen wiedersehen werden. Dies würde nicht nur die Kontinuität wahren, sondern auch das Eintauchen des Spielers in die reiche Geschichte von Runeterra verbessern.

Greg Street sagte einmal: "Wir lieben Dungeons und wir lieben die Idee, dass Spieler zusammenkommen, um Herausforderungen zu meistern." Mit diesem Gedanken im Hinterkopf können wir spannende und herausfordernde Dungeons im Spiel erwarten.

Mit der Vorfreude auf die Veröffentlichung warten wir gespannt darauf, was Riot Games für uns auf Lager hat. Riot Games' Erfolgsbilanz bei der Entwicklung herausragender Titel lässt uns Großes von ihrem kommenden MMO erwarten.

Preismodell für das kommende Riot MMO

Angesichts des Erfolgs von Riot Games mit ihren früheren Titeln kann man davon ausgehen, dass das Legends-MMO ein Free-to-Play-Modell verfolgen wird. Dieser Ansatz ermöglicht es den Spielern, ohne Vorabkosten in das Spiel einzusteigen, ähnlich wie bei anderen beliebten Spielen wie Lost Ark.

Wie wird Riot Games also Geld mit dem Spiel verdienen? Die Einnahmen werden wahrscheinlich hauptsächlich durch In-Game-Käufe generiert werden. Die Spieler können erwarten, dass kosmetische Gegenstände wie Skins und Charakteranpassungen zum Kauf angeboten werden, ebenso wie potenzielle Gameplay-Verbesserungen oder exklusive Inhalte.

Auch wenn einige an der Wirksamkeit zweifeln, hatte Riot Games in der Vergangenheit Erfolg mit dieser Monetarisierungstechnik. Außerdem gewährleistet sie die Zugänglichkeit für alle Spieler und bietet gleichzeitig kontinuierliche Einnahmequellen für die Spielentwicklung.

Ist es kanonisch?

In der Welt der Spiele sind Überlieferungen und Kontinuität wichtige Aspekte, die zur Immersion des Spielers beitragen. Laut Greg Street wird alles, was im kommenden League of Legends MMO passiert, perfekt mit der bestehenden Geschichte übereinstimmen. Dies ist kein gewöhnliches Spiel, das in Runeterra spielt; es ist eine Fortsetzung des geliebten Universums, das wir bereits kennen.

Dieses Festhalten am Kanon dürfte für Fans, die LoL seit seinen Anfängen verfolgen, eine weitere Ebene der Authentizität hinzufügen. Egal, ob ihr daran interessiert seid, vertraute Gebiete zu erkunden oder in neue einzutauchen, die in den letzten Veröffentlichungen wie Lost Ark angedeutet wurden, dieses kommende MMO verspricht ein tiefes Eintauchen in die Geschichte Runeterrans.

Riot Games: Das Powerhouse der Spieleentwicklung

Riot Games, das Unternehmen hinter dem kommenden MMO, ist kein Unbekannter in der Spieleindustrie. Mit dem Erfolg von League of Legends hat sich Riot Games als feste Größe in der Spielebranche etabliert. Jetzt stellen sie sich mit der Entwicklung des MMORPGs Legends einer neuen Herausforderung.

Greg Street's interessante Tweets

Als früherer leitender Gameplay-Designer für das MMO Legends hatte Greg Street eine Menge zu tun. Doch seine Erfahrung bei der Arbeit an anderen erfolgreichen Spielen wie World of Warcraft bereitete ihn auf die anstehende Aufgabe vor. Dank seines Fachwissens können die Fans ein Spiel erwarten, das sowohl fesselnd als auch dem LoL-Universum treu ist.

Greg spricht über die kostspielige Natur der Entwicklung eines MMOs:

Greg gibt bekannt, dass er Riot Games verlässt:

Greg über den schnellen Zugang zur endgültigen Version eines Spiels:

Datum der Veröffentlichung: Wann können wir mit dem Spiel rechnen?

Leider wurde noch kein Starttermin für das Legends MMO bekannt gegeben. Riot Games hat jedoch versprochen, die Fans über die Entwicklung des Spiels auf dem Laufenden zu halten. In der Zwischenzeit können die Fans weiterhin andere Riot Games-Titel wie Valorantm Teamfight Tactics und League of Legends genießen. Offensichtlich.

Riot Games und die Zukunft der Spiele

Riot Games zeigt sein Engagement für die Weiterentwicklung der Spieleindustrie, indem sie ihr kommendes MMO Legends vorstellen. Egal, ob Sie ein Fan von Love Dungeons oder dem kommenden Riot MMO sind, es lässt sich nicht leugnen, dass Riot Games ein Unternehmen ist, das man in der Welt der Spiele beobachten sollte.

Das Wichtigste: 

Riot Games entwickelt ein neues MMO, das in der Welt von League of Legends angesiedelt ist und sich an die bestehende Geschichte halten wird. Greg Street hat Erfahrung mit erfolgreichen Spielen wie World of Warcraft und verspricht ein fesselndes Spiel, das dem LoL-Universum treu bleibt. Es gibt noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum, aber Riot Games hält die Fans über die Entwicklung des Spiels auf dem Laufenden und verschiebt gleichzeitig die Grenzen des Spiels.

Endgame Inhalt Übersicht

Das kommende MMORPG von Riot Games wird eine Vielzahl von Endgame-Inhalten bieten. Laut Greg Street werden die Spieler Zugang zu verschiedenen Dungeons und Schlachtzügen haben, sobald sie die maximale Stufengrenze erreicht haben. Das bedeutet, dass es reichlich Inhalte geben wird, um die Spieler langfristig zu beschäftigen, auch nachdem sie die Quests der Haupthandlung abgeschlossen oder die maximale Charakterstufe erreicht haben.

Das Engagement von Riot Games bei der Entwicklung des Spiels stellt sicher, dass es genügend Inhalte geben wird, um die Spieler zu unterhalten. Egal, ob Sie sehnsüchtig auf ein Veröffentlichungsdatum warten oder sich einfach in der Welt von Lost Ark verlieren, Sie können sicher sein, dass Riot's MMO viel für Sie bereithält.

Die Köpfe hinter dem kommenden MMORPG von Riot Games

Das Team, das das mit Spannung erwartete MMORPG von Riot Games entwickelt, umfasst einige der größten Namen der Spieleindustrie. Am Ruder war Greg Street, auch bekannt als Ghostcrawler, der eine zentrale Rolle bei der Entwicklung vieler beliebter Spiele gespielt hat. Greg ist jetzt Studioleiter in einem noch nicht angekündigten, extern finanzierten Studio geworden und hat seine Beteiligung an der Entwicklung des MMOs League of Legends aufgegeben. Nichtsdestotrotz werden seine Einsichten und seine Vision für das Spiel sicherlich einen Einfluss darauf haben, wie sich das Ganze entwickelt. Buchstäblich gesprochen.

Das Team stellt sich vor

Zu Street stoßen Mateusz Tomaszkiewicz und Mark Yetter. Tomaszkiewicz, ein ehemaliger Lead Quest Designer für Witcher 3 und Cyberpunk 2077, bringt seine umfangreiche Erfahrung ein, um fesselnde Quests in diesem kommenden MMO zu gewährleisten. In der Zwischenzeit wird Yetters Expertise als ehemaliger Gameplay Director für LoL dazu beitragen, ein fesselndes Gameplay-Erlebnis zu schaffen.

Was zu erwarten ist

Dieses Kraftpaket zielt darauf ab, ein qualitativ hochwertiges Spielerlebnis zu liefern, das die Erwartungen der Spieler erfüllt und dem Engagement von Riot für Spitzenleistungen treu bleibt. Das Veröffentlichungsdatum für diesen Riot Games-Titel ist noch nicht bekannt, aber die Fans warten schon sehnsüchtig auf seine Ankunft.

Für alle, die Dungeons und immersives Gameplay lieben, ist dieses kommende LoL MMO von Riot Games es definitiv wert, ein Auge darauf zu werfen. Und wer weiß, vielleicht ist es ja das nächste große Ding nach Lost Ark.

Häufig gestellte Fragen

Basiert das kommende MMO von Riot auf League of Legends?

Darauf kannst du wetten. Riot Games entwickelt ein kommendes MMO, das auf dem Universum ihres beliebten MOBA-Spiels, League of Legends" basiert.

Wann wird das kommende MMO von Riot voraussichtlich erscheinen?

Leider gibt es derzeit noch kein offizielles Veröffentlichungsdatum für das kommende MMO von Riot.

Haben die Macher von League of Legends Erfahrung in der Spieleentwicklung?

Ja, die Macher von League of Legends, Riot Games, haben umfangreiche Erfahrung in der Spieleentwicklung. Laut Nathan Lutz, einem ehemaligen Riot-Mitarbeiter, haben sie zusammen mehr als 200 Jahre Erfahrung in der professionellen Spieleentwicklung. Dies wurde seitdem immer wieder in Erinnerung gerufen.

Was ist Lost Ark?

Lost Ark ist ein kommendes MMORPG, das von Smilegate RPG entwickelt wird.

Was ist Ihre Meinung zu Dungeons in MMOs?

Ich persönlich liebe Dungeons in MMOs, da sie den Spielern eine lustige und herausfordernde Erfahrung bieten.

Gibt es noch andere MMOs, die es wert sind, im Auge behalten zu werden?

Ja, neben dem kommenden MMO von Riot und Lost Ark gibt es noch einige andere kommende MMOs, die es wert sind, im Auge behalten zu werden, wie zum Beispiel Ashes of Creation.

Schlussfolgerung

Macht euch bereit, Riot Games entwickelt ein League of Legends MMORPG, das mit Sicherheit ein Hit werden wird.

Trotz potenzieller Herausforderungen hat Riot aktiv Top-Talente rekrutiert, um einen erfolgreichen Start zu gewährleisten.

Während Details zum Gameplay, zu den Rassen, der Karte, den Klassen, den Preisen und den Endgame-Inhalten noch unter Verschluss gehalten werden, können Fans spannende Updates erwarten, sobald das Projekt fortschreitet.

Es ist unklar, ob das Spiel zum Kanon des League of Legends-Universums gehören wird, aber mit erfahrenen Entwicklern wie Greg Street und Ryan Scott an Bord wird es bei der Veröffentlichung sicher viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Über den Autor